Anzahl der Adblocker User hat sich innerhalb eines Jahres verdoppelt

Werbung im Internet, so genannte Ads, sind die Grundlage für freien Zugang zu Informationen. So beschreiben es zumindest die Anbieter von Medien. Auf der anderen Seite sind sie aber auch ein sehr lukratives Geschäft. Zumindest so wichtig, dass sich auch die Politik dafür interessiert.

Da die Kläger (aktuell Axel Springer vor dem OLG Stuttgart) mit ihren Versuchen Adblocker zu verbieten immer wieder scheitern, denken die Lobbyisten von Medien und Werbewirtschaft das die „zeitnahe Prüfung durch Bund und Länder klären, ob im Hinblick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen und damit verbundenen medienpolitischen Risiken gegebenenfalls eine gesetzliche Flankierung“ geboten ist. Nun soll die Politik regeln, was Gerichte nicht tun wollen, da sie bisher das Interesse des Nutzers in den Vordergrund stellen.

Da Werbung aber auch nerven kann und häufig völlig unspezifisch ist, gibt es einen Markt für Software, die dabei hilft genau diese Werbung auszublenden. Das ist nicht neu, bereits 2013 erschien dazu der erste Artikel zum Thema. Nun ist es so, dass sich die Nutzung von Adblockern immer größerer Beliebtheit erfreut. Allein auf dem zunehmenden Kanal Mobil ist die Nutzung von Adblockern im letzten Jahr regelrecht explodiert. PageFair und Priori Data sagen das die Anzahl der weltweiten Adblocker-User von Mitte 2015 bis März 2016 von 200 auf 419 Millionen angewachsen ist.

Anzahl der Adblocker User hat sich innerhalb eines Jahres verdoppelt

Die Anzahl der User, die Auf Adblocker nutzen, wächst konstant weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.