Digitalisierung braucht Digital Analytics und die Reife der datengetriebenen Organisation

Digitalisierung braucht Digital Analytics und die Reife der datengetriebenen Organisation

© Fotolia.com – Coloures-Pic

Die Botschaft ist klar: Unternehmen müssen im Rahmen der laufenden Digitalisierung ihre Digital Analytics-Anstrengungen verstärken. Das ist nicht neu. Schon im Rahmen des BARC Kongress 2015 wurde intensiv diskutiert, dass Digital Analytics zwar oft angestoßenen wird, aber innovative und umfassende Veränderungen in Prozessen bislang noch die Ausnahme sind. So hat beispielsweise die kontinuierliche Verbesserung der Glühlampe nicht zur Entwicklung der LED Technologie geführt.

Unternehmen brauchen einen Kulturwandel im Umgang mit ihren online und offline Daten, den Digital Analytics wird in vielen Unternehmen immer noch zu sehr als Reporting verstanden.

In dem Rahmen, in dem sich Kosten für IT und den Zugang zum Internet weiter verringern werden, werden immer mehr Menschen über die Sensoren ihrer Endgeräte immer mehr Daten produzieren. Es entsteht eine ungeheure Datenmenge, die im ersten Schritt Kosten produziert, aber deren Mehrwert erst durch Digital Analytics entstehen wird.

Um dem gerecht zu werden, gehört die aktuelle Digital Analytics Struktur eines Unternehmens in fachlicher, organisatorischer und technischer Hinsicht auf den Prüfstand. Was dabei hilft, ist ein Reifegradmodell. Jetzt können Daten, Technik, Skills und Organisation innerhalb des Unternehmens bewertet und eingeordnet werden.

Für viele Unternehmen ist das eine echte Herausforderung. Welche Daten sind eigentlich verfügbar, welche könnten gewonnen werden und was davon ist eigentlich relevant? Analyse Know-how, internes Wissen um Prozesse und Produkte, sowie eine Strategie zum Daten-Management gehören hier zusammen. Das kann nicht eine Person leisten, sondern gehört in die Hände einer Reihe von Spezialisten. Ein Teil davon wird man unternehmensintern finden, die anderen Personen können, hochspezialisiert und erfahren, temporär in einem Digital Analytics Team zusammen kommen.

Gemeinsam bewältigen sie die folgenden Aufgaben:

  • Messpunkte übergreifend definieren und Datenfehler entfernen
  • Prozessfehler identifizieren und reparieren
  • Bestehende Integrationsfehler identifizieren und Schnittstellen korrigieren
  • Datenbasis sinnvoll erweitern und benötigte Datenquellen verknüpfen
  • Organisation „Agil“ ausrichten, sowie neue Rollen und Skills festlegen
  • Digital Analytics Nutzer-Erlebnis der Business- und Power User verbessern (Dashboards, Visualisierung)
  • Fachliche Kompetenz von Reporting, zu Analyse und Vorhersage entwickeln

Die Nachfrage nach Prozess- und Organisationsberatung wird weiter steigen. Hier kommen Partner auf Augenhöhe zusammen. Die Unternehmen bringen im Rahmen der Digitalisierung die notwendigen Branchenkenntnisse ein und das Beratungsunternehmen benötigtes Know-how in der Prozess- und Organisationsberatung im Bereich von Digital Analytics. Erfolgreicher werden dabei die sein, die bereits relevante Erfahrung im Umfeld von Digital Analytics gesammelt haben und entsprechende Erfolge nachweisen können.

Anforderungen an ein Beratungsunternehmen sind:

  • Analyse und Bewertung der Ist-Situation von Digital Analytics im Unternehmen
  • Ableitung innovativer Analytics Services, inclusive der Betreuung der technologischen Umsetzung entlang der Digital Strategie des Unternehmens
  • Management komplexer, unternehmensübergreifender Projekte und Integration der Mitarbeiter in eine agile Vorgehensweise
  • Prozess- und Organisationsberatung, Begleitung durch ein professionelles Change Management was alle Mitarbeiter mit auf die Reise nimmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.