Cookie

Kleine Dateien, die bei einem Besuch einer Website auf dem eigenen PC installiert werden, bezeichnet man als Cookies. Unterschieden wird in 1st Party und 3rd Party Cookies. 1st Party Cookies werden von der besuchten Website direkt gesetzt und dienen beispielsweise dem reibungslosen Online-Einkauf. 3rd Party Cookies sind dagegen ein wichtigstes Instrumente der Internet-Werbewirtschaft. Dabei wollen Online-Werber möglichst genau wissen, welchen Websites die Visitor nutzen und möchten das Surfverhalten der Visitors protokollieren. Die so erstellen Nutzerprofile lassen sich für Werbezwecke lukrativ vermarkten.

Synonyme: Cookie, Datenschutz

Im Vergleich1:

wikipedia: Ein Cookie ist eine Textinformation, die die besuchte Website (hier „Server“) über den Browser im Rechner des Betrachters („Client“) platziert. Der Browser sendet die Cookie-Information bei späteren, neuen Besuchen dieser Seite mit jeder Anforderung wieder an den Server.
heise: Ein Cookie, ist ein kurzer Eintrag in einer Datenbank oder in einem speziellen Verzeichnis, die beziehungsweise das der Browser verwaltet. Ein Cookie besteht aus mindestens zwei Bestandteilen, seinem Namen und einem Wert. Außerdem kann ein Cookie Angaben über seinen zweckmäßigen Gebrauch enthalten, zum Beispiel ein Ablaufdatum für die Gültigkeit.



1 Die jeweils vollständige Definition ist auf der Website der Organisationen nachzulesen (die Web-Links finden Sie im Text oder hier).