Usability

Usability beschreibt wie gut ein Benutzer sich innerhalb einer Website zurechtfindet. Wie lange benötigt er, um die gewünschten Informationen, Services oder Produkte zu finden? Es geht also um den Sucherfolg, der ein Indikator für die Kundenzufriedenheit ist und damit die Wahrscheinlichkeit für eine wiederholte Nutzung der Website erhöht. Ein intuitives Browsen, einfache Navigationsstrukturen und eine übersichtliche Darstellung erleichtert die Benutzung von Websites. Zugänglichkeit, also eine überschaubare Menge an Informationen und der Wiedererkennungseffekt, sind neben einer vorhandenen Hilfe und der Sitemap wichtige Funktionen die dem Benutzer die Lesbarkeit einer Website erleichtern.

Synonyme: Benutzbarkeit, Kundenzufriedenheit, Zugänglichkeit, Usability Analysen, AB Test, Multivariater Test

Im Vergleich1:

wiki: Laut wiki bezeichnet Usability die vom Nutzer erlebte Nutzungsqualität bei der Interaktion mit einer Website. Eine besonders einfache, zum Nutzer und seinen Aufgaben passende Bedienung wird dabei als benutzerfreundlich angesehen. Es gilt, die Darbietung der Inhalte an die menschliche Aufnahmefähigkeit anzupassen („Don’t make me think.“).
ISO: Die Norm EN ISO 9241 ist ein internationaler Standard, der Richtlinien der Interaktion zwischen Mensch und Computer beschreibt. Die Standardreihe trägt seit 2006 den deutschen Titel Ergonomie der Mensch-System-Interaktion und löst damit den bisherigen Titel Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten ab, um die frühere Einschränkung auf Büroarbeit aufzulösen. Man beachte besonders die drei Leitkriterien, die für die Gebrauchstauglichkeit einer Software bestimmt sind: Effektivität zur Lösung einer Aufgabe, Effizienz der Handhabung des System und Zufriedenheit der Nutzer einer Software.



1 Die jeweils vollständige Definition ist auf der Website der Organisationen nachzulesen (die Web-Links finden Sie im Text oder hier).