Die eigene „Digital Analytics Strategie“ definieren und erfolgreich umsetzen

Die eigene „Digital Analytics Strategie“ definieren und erfolgreich umsetzenUnabhängig von Art oder Größe eines eCommerce Unternehmens, nimmt die Flut an Daten ständig zu. Diese Daten fallen in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen an und werden dort verwendet (Beispiele sind Vertrieb, Controlling, Produktmanagement, Marketing, …).

Eine zusätzliche Herausforderung ist es, dass Daten nicht dort entstehen, wo sie später verwendet werden sollen. Deshalb ist es wichtig eine übergreifende, an den Zielen des Unternehmens ausgerichtete, Digital Analytics Strategie zu entwerfen.

Die Digital Analytics Strategie umfasst Vision, Mission, strategische Ziele, die abgeleiteten Strategiekomponenten und begleitende Maßnahmen.

Wann macht eine Digital Analytics Strategie Sinn?

Eine Digital Analytics Strategie ist der erste Schritt zu einem Framework, das dazu dient Daten einen Rahmen zu geben. Wo entstehen Daten, wie werden sie verarbeitet und transformiert, wo werden sie gespeichert und wie kann ich als Anwender zu welchem Zweck auf diese Daten zugreifen. Die Digital Analytics Strategie wirkt auf die zuküftigen Erfolgspotenziale ein und sichert so mittel- und langfristig den Unternehmensbestand.

  • Unübersichtliche Tool-Landschaften. Je höher die Anzahl und Vielfalt an Tools ist, desto größer auch der Aufwand für Lizenzen und Betriebskosten. Hinzu kommt das Risiko von Redundanzen und Überschneidungen bei der Arbeitsteilung einzelner Fachbereiche.
  • Viele Tools aber wenig Optimierung. Das Monitoring von Indikatoren ist gut, reicht aber nicht aus. Der entscheidende Wettbewerbsvorteil entsteht erst durch gezielte Analyse und Optimierung anhand messbarer Parameter die zu klaren Handlungsempfehlungen führen.
  • Gewachsene Wissensinseln (Daten Silos). Daten werden heute kaum mehr isoliert betrachtet, der entscheidende Mehrwert entsteht durch sinnvolle Verknüpfung und gezielte Anreicherung. Transformationen müssen transparent sein und die Daten in geeigneter Form zur Verfügung stehen.
  • Agilität. Digital Analytics muss sich schnell an Veränderungen der Produktentwicklung und unternehmerischen Zielen anpassen können. Agile Methoden können dabei helfen, Digital Analytics noch schneller und wirkungsvoller im Unternehmen zum Einsatz zu bringen.

Vision und Mission

In der Vision wird das zentrale Ziel der Digital Analytics Strategie als zukunftsgerichtete Aussage beschrieben. Was soll die Organisation mittel- bzw. langfristig leisten. Hier geht es um das ambitionierte Leitbild was verdeutlicht welche Teilziele auf das Gesamtziel einzahlen werden.
Die Mission ist die Formulierung eines anspruchsvollen Selbstverständnisses der Digital Analytics Organisation. Welches Anwenderversprechen wird gegeben, was gleichzeitig die Daseinsberechtigung der Organisation begründet.


Wichtig ist, dass alle Mitarbeiter der Digital Analytics Organisation in den Prozess der Definition eingebunden werden und die Ergebnisse realistisch und konsensfähig sind.


Strategische Digital Analytics Ziele

Diese Ziele sind abgeleitet von den Zielen der Anwender aus den Fachbereichen und der Unternehmensführung (Kunden) und der korrespondierenden IT Ziele. Hier einige Beispiele:

  • Kundenzufriedenheit erhöhen: Antwortzeiten senken, Datenqualität erhöhen, für einfachen Zugang sorgen (online Dashboard)
  • Leistungen optimieren: Support und Consulting ständig weiterentwickeln, Stabilität und Verfügbarkeit verbessern, Standardisierung (BOM) vorantreiben
  • Prozesse managen: Qualität und Geschwindigkeit der Reportings verbessern, Standardreportings automatisieren, für klare Verantwortlichkeiten sorgen und alle notwendigen Stakeholder rechtzeitig einbinden (wer macht was)
  • Wissen und Innovation: Gesamtüberblick durch Dokumentation verbessern, Technologie und Tool know-how der Kunden erhöhen, für intensiven Austausch der Kunden sorgen
  • Technologie und Budget: die richtigen Tools für den jeweiligen Anwendungsfall identifizieren, Kosten pro Tool und Personalkosten insgesamt senken, Kostentransparenz erzeugen

In 5 Schritten zur eigenen Digital Analytics Strategie

Die Schritte zu dieser Strategie sind im Prinzip identisch zu dem Vorgehen welches für die Entwicklung eines neuen Produktes oder dem Management eines Unternehmens verwendet wird. Dabei muss das übergeordnete Ziel immer bleiben, die Optimierung der Unternehmensergebnisse bestmöglich zu unterstützen. Das bedeutet in erster Linie Kundenzufriedenheit bei der Nutzung der angebotenen Produkte des Unternehmens – einfacher Zugang, intuitive Nutzung und optimale Unterstützung bei der Lösung der Kundenherausforderung.

“Digital Analytics strategy requires selecting the right people, process, metrics and tools to get the most from it.”

In 5 Schritten zur eigenen Digital Analytics Strategie

Strategische Digital Analytics Maßnahmen

Innerhalb der strategischen Digital Analytics Maßnahmen werden wesentliche Aktionen zur Erreichung der vorher definierten Ziele beschrieben. Hier geht es um eine ganzheitliche Darstellung einzelner Teilprojekte die in einem Programm zusammengefasst werden. Eine Periodisierung der Maßnahmen erfolgt innerhalb der Roadmap.

Strategische Digital Analytics Maßnahmen


Fazit und Handlungsempfehlung

  • Im Fokus steht immer zuerst der Anwender als Kunde, hier gilt es einen Mehrwert zu schaffen und relevante Use Cases zu identifizieren.
  • Prozesse und Organisationen optimal an den sich ständig verändernden Rahmenbedingungen ausrichten. Veränderungen im Portfolio aktiv begleiten.
  • Die Datenqualität im Fokus behalten, da sie Grundlage aller Analysen und der darauf basierenden Entscheidungen ist.
  • Einen professionellen Betrieb mit dem Ziel hoher Flexibilität und der Erhaltung von Agilität bei optimalen betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen sichern.

Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.